Fachkraft in der Gastronomie

Was machen Sie in diesem Beruf?
Hotelfachleute sind für die Betreuung, Bedienung und Beratung der Gäste zuständig. In einem Restaurant nehmen sie zum Beispiel
Wir nehmen Bestellungen entgegen und servieren Essen oder Getränke an der Bar. Sie dekorieren auch die Tische und richten Buffets ein. In der Küche bereiten sie einfache Gerichte vor und garnieren sie kalt.
Gerichte oder das Frühstücksbuffet aufstellen. Mehr Infos zum Thema Fachkräfte aus dem Erzgebierge.
Achten Sie beim Zimmerservice darauf, dass die Zimmer sauber und einladend für die Gäste eingerichtet sind.
und es ist immer genug frische Wäsche vorhanden.

Wo werden Sie arbeiten?


Arbeitsvermittlungsunternehmen:
Fachleute im Hotel- und Gaststättengewerbe finden Arbeit hauptsächlich in

  • in Gaststättenbetrieben, z.B. Cafés, Restaurants, Kantinen oder Cateringunternehmen
  • im Hotel- und Freizeitsektor
    Arbeitsplätze:
    Hotelfachleute arbeiten hauptsächlich
  • in Restaurants
  • in Gästezimmern
  • bei der Rezeption
  • in Geschäfts- und Lagerräumen
  • in Küchen und Buffets
    Darüber hinaus können sie auch arbeiten
  • im Freien, z.B. in Gartenrestaurants
    Was sind die erwarteten Qualifikationen?
    Eine spezielle Schulausbildung ist gesetzlich nicht vorgeschrieben. In der Praxis stellen die Unternehmen hauptsächlich Auszubildende mit einem modernen Abitur* ein.
    Profil
    Fachmann für Gastfreundschaft
    Quelle: BERUFENET (http://arbeitsagentur.de) – Stand: 03.02.2020
    Was spielt das für eine Rolle?
    Die Anforderungen:
  • Kontaktaufnahmebereitschaft, Kunden- und Serviceorientierung (z.B. Kontakte zu Kunden und Gästen herstellen, auf Wünsche und Bedürfnisse der Gäste eingehen)
  • Speicher- und Rechenfähigkeiten (z.B. Bestellungen ohne Hilfe entgegennehmen, Bestellungen zu Tischen zuordnen, die Gastrechnung erstellen)
  • Organisatorische Fähigkeiten und Sorgfalt (z.B. bei der Organisation von Veranstaltungen, bei
    Kontrolle von Hotelwäsche, Zimmern und Gästetischen)
  • Gute körperliche Konstitution (z.B. bei der Arbeit im Gehen und Stehen)
    Themen:
  • Mathe (z.B. Rechnungen stellen, Geld eintreiben)
  • Deutsch (z.B. um Gäste über Hausangebote zu informieren)
  • Englisch und andere Fremdsprachen (z.B. bei der Empfehlung von ausländischen Gästen)
  • Hauswirtschaft (z.B. für das Aufstellen der Tische und die Einweisung des Reinigungspersonals)