Was machen Sie in diesem Beruf? Hotelfachleute sind für die Betreuung, Bedienung und Beratung der Gäste zuständig. In einem Restaurant nehmen sie zum Beispiel Wir nehmen Bestellungen entgegen und servieren Essen oder Getränke an der Bar. Sie dekorieren auch die Tische und richten Buffets ein. In der Küche bereiten sie einfache Gerichte vor und garnieren sie kalt. Gerichte oder das Frühstücksbuffet aufstellen. Mehr Infos zum Thema Fachkräfte aus dem Erzgebierge. Achten Sie beim Zimmerservice darauf, dass die Zimmer sauber und einladend für die Gäste eingerichtet sind. und es ist immer genug frische Wäsche vorhanden. Wo werden Sie arbeiten? Arbeitsvermittlungsunternehmen: Fachleute im Hotel- und Gaststättengewerbe finden Arbeit hauptsächlich in in Gaststättenbetrieben, z.B. Cafés, Restaurants, Kantinen oder Cateringunternehmen im Hotel- und Freizeitsektor Arbeitsplätze: Hotelfachleute arbeiten hauptsächlich in Restaurants in Gästezimmern bei der Rezeption in Geschäfts- und Lagerräumen in Küchen und Buffets Darüber hinaus können sie auch arbeiten im Freien, z.B. in Gartenrestaurants Was sind die erwarteten Qualifikationen? Eine spezielle Schulausbildung ist gesetzlich nicht vorgeschrieben. In der Praxis stellen die Unternehmen hauptsächlich Auszubildende mit einem modernen Abitur* ein. Profil Fachmann für Gastfreundschaft Quelle: BERUFENET (http://arbeitsagentur.de) – Stand: 03.02.2020 Was spielt das für eine Rolle? Die Anforderungen: Kontaktaufnahmebereitschaft, Kunden- und Serviceorientierung (z.B. Kontakte zu Kunden und Gästen herstellen, auf Wünsche und Bedürfnisse der Gäste eingehen) Speicher- und Rechenfähigkeiten (z.B. Bestellungen ohne Hilfe entgegennehmen, Bestellungen zu Tischen zuordnen, die Gastrechnung erstellen) Organisatorische Fähigkeiten und Sorgfalt (z.B. bei der Organisation von Veranstaltungen, bei Kontrolle von Hotelwäsche, Zimmern und Gästetischen) Gute körperliche Konstitution (z.B. bei der Arbeit im Gehen und Stehen) Themen: Mathe (z.B. Rechnungen stellen, Geld eintreiben) Deutsch (z.B. um Gäste über Hausangebote zu informieren) Englisch und andere Fremdsprachen (z.B. bei der Empfehlung von ausländischen Gästen) Hauswirtschaft (z.B. für das Aufstellen der Tische und die Einweisung des Reinigungspersonals)

Read More

Ein Jahr Planung, Werkeln und Basteln entladen sich an einem sonnigen Tag, den wir mit euch feiern. Wir bedanken uns ganz besonders bei euch für diesen unvergesslichen Tag, die gute Stimmung und dass ihr ihn möglich gemacht habt. Wir bedanken uns bei den wunderbaren Künstlern, ihr habt dem Festival Klang gegeben und jedem ein lächeln auf das Gesicht gezaubert. Danke geht an Le Fly, Birth of Joy, Milliarden, Station 17, Anchors & Hearts, Jeremiad, Petterson, Risk Of Addiction und The Hansons. Unser größter Dank gilt all unseren Sponsoren, Partnern, Unterstützern und Helfern! Denn das Oakfield Festival in der heutigen Form ist nur durch eure Mithilfe und Unterstützung möglich. Herzlichster Dank geht an Holz Haase, Sam Power, Smirnoff, Captain Morgan, Ratsherrn Brauerei, fritz-kola, Dat Autohus, Elsdorfer Molkerei, VGH Versicherungen Dierk Holsten, Tower Musikclub Bremen, World Of Paintball, Sparkasse Scheeßel, Cordes Elektro, Elbstoff, Novasound Veranstaltungstechnik, Musikhaus Thomann, Behrens Landmaschinen, Autohaus Jech, Klindworth-Haus, Eventim, John Players Special, Universität Greifswald und Idealo. Danke, dass ihr unsere Fans satt bekommen habt und wir sie nicht durstig nach Hause schicken mussten. Danke an die Familie Eckhof und dem Melkhus Ehesdorf, Hol’ Ab Wolfgang Goldbach Zeven, Bäckerei Schwarz Elsdorf, Field Kitchen, Die Alte Bäckerei und Buddes Gasthof. Vielen Dank, dass ihr immer etwas über uns zu berichten hattet und uns in die Welt posaunt. Ohne euch wäre wir nicht da wo wir jetzt sind. Unser dank geht an HB und ROW-People, Radio Bremen Vier, Zevener Zeitung, Rotenburger Rundschau, Zeitgeist 24/7, Treffpunkt Sittensen und Oxmox. Danke für die festgehaltenen Momentaufnahmen des Festivals an Till Petersen, Sascha Schröder, Peter Diercks und Paul Uhlig. Diese werden uns in den Vorbereitungen für das nächste Jahr stets begleiten. Es war uns ein Fest – DANKE!

Read More

Wir sind ein gemütliches Festival im ländlichen Raum, genau diese gemütliche Atmosphäre und das Flair möchten wir transportieren. Regionale Produkte von lokalen Unternehmen, das findest du in unserem kleinen, gemütlichen Festivaldorf. Ob ausgefallene Burger-Kreationen der Fieldkitchen, gefüllte Brot und Fladen Variationen aus der Alten Bäckerei, dem sommerlichen Ratsherrn Summer Ale oder der erschrischenden fritz-spritz bio-rhabarbersaftschorle. Das Oakfield Festivaldorf lädt zum Essen, Trinken, Schnökern und vielem mehr ein. Was dich zudem erwarten wird erfährst du im liveticker.

Read More